SEIR-Simulator

Dieses Simulationstool verwendet ein mathematisches Modell, um Szenarien für den Verlauf der COVID-19-Epidemie in Österreich zu simulieren. Es gibt drei Voreinstellungen für die Eingabeparameter, die jeweils unsere beste Schätzung aufgrund der österreichischen Daten darstellen — und zwar für den Fall von keiner, schwacher, oder moderater jahreszeitbedinger Schwankung in der Übertragungsrate des Virus. Sie können verschiedene mögliche Szenarien erforschen: entweder ausgehend von einer der Voreinstellungen, oder auch indem sie beliebige andere Parameter wählen.

Anleitung: Nach einem Klick auf "BERECHNEN" zeigen die Graphen sowohl den Verlauf der mit diesen Parametern simulierten Epidemie, als auch die realen österreichischen Falldaten.

Ein Modell — keine Glaskugel

Ein Modell — keine Glaskugel
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Ergebnis der Simulation von Modellannahmen und der Parameterwahl abhängt. Das Ziel ist es, einen qualitative Überblick zu ermöglichen, nicht quantitative Vorhersagen zu treffen. Mehr zu Nutzen und Grenzen des Modells lesen Sie hier.